Auch in Kroatien ist es kälter geworden

statt der 40 Grad sind es nur noch angenehme 27 und in den Nächten schwitzt man nicht mehr davon. Adriana und ich wechseln uns jeden Morgen mit joggen ab. Rennen ist wirklich schön hier. Man ist defacto allein unterwegs, wenn man landeinwärts rennt. Die Grillen zirpen und ab und zu rennt ein Hase davon, Olivenbäume so weit das Auge reicht und immer das blaue Meer. Schade, die drei Wochen sind fast zu Ende…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s